Klima vor 8 statt Börse vor 8

von Joana Kollert

Entwicklung des Klimas statt Entwicklung der Aktienkurse?       Quelle: Pixabay/NASA

Das Format “Börse vor 8” dürfte den Meisten bekannt sein – in meinem Fall handelt es sich hierbei um die fünf Minuten vor der Tagesschau, in denen ich mir etwas zu Naschen hole, bevor ich es mir auf dem Sofa bequem mache. So dürfte es vielen gehen; weniger als 6 Prozent der Deutschen besitzen direkte Aktien. Dennoch nutzen die öffentlich-rechtlichen Medien ihre beste Sendezeit, um über genau dieses Thema zu berichten.

Eine Petition von change.org fordert jetzt, dass die öffentlich-rechtlichen Medien in den fünf Minuten vor der Tagesschau eine Sendung zu den Themen Umwelt-, Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausstrahlen soll. Diese Themen betreffen uns alle und werden gesamtgesellschaftlich als eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit gesehen. Da die ARD ihrem Auftrag nach wirtschaftlich und politisch unabhängig und lediglich dem Gemeinwohl verpflichtet ist, sollte die Sendezeit dementsprechend mit lokalen Lösungsansätzen für eine nachhaltige Gesellschaft gefüllt werden, anstatt mit der Börse.

Der Petition wird auch auf Twitter mit dem Hashtag #klimavor8 eine Stimme verliehen.

Climate change litigation with a global approach: Interview with attorney Gisela Toussaint

by Fenja De Silva-Schmidt

A while ago, we explained what climate change litigation is, and presented some case examples that have been featured in the media (see here). For this post, we conducted a telephone interview with the climate change litigation expert Gisela Toussaint, who has already been part of several initiatives appealing to different courts. She explains further details of her approach and tells us about her motivation.

Gisela Toussaint and mandates
Gisela (left) with some of her clients. ©Ludwig Essig / Greenteam Schwabenpower

Gisela, what are your current projects related to climate change? Continue reading Climate change litigation with a global approach: Interview with attorney Gisela Toussaint

Das Klimaschutzprogramm 2030: eine Farce

von Joana Kollert

Vor gut einem Monat hat das Klimakabinett der Bundesregierung sein Klimaschutzprogramm 2030, meist bezeichnet als “Klimapaket”, vorgestellt. Das Programm wurde häufig für mangelnden Ehrgeiz kritisiert. Beispielsweise meint Patrick Graichen, Direktor des Thinktanks Agora Energiewende, dass die vorgesehenen Maßnahmen „bestenfalls für ein Drittel des Weges“ bis zur 2030er Ziellinie reichen. Ich habe mir die Zusammenfassung des Klimaschutzprogrammes durchgelesen und möchte meine eigenen Bedenken einbringen.

Continue reading Das Klimaschutzprogramm 2030: eine Farce

Climate protests in the court room – Climate change litigation is on the rise

by Fenja De Silva-Schmidt

Besides demonstrations in the streets and public calls for climate action, activists are also attempting to fight for stricter climate protection laws by employing the legal system. Filing lawsuits against nations and states, political actors or companies in the context of climate change is called climate change litigation. Recently, some cases have gained prominence in German reporting as well as in international media coverage.

climate protest sign

Continue reading Climate protests in the court room – Climate change litigation is on the rise

Tag 2 des K3 Klimakongresses: Beichten zum Brunch

von Joana Kollert 

„Ich bin gewissermaßen gescheitert in der Klimakommunikation“. Mit diesem schwerwiegenden Eingeständnis eröffnete Mojib Latif, Klimaforscher und Vorsitzender des Deutschen Klima-Konsortiums, den Pressebrunch am zweiten Tag des K3 Kongresses zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft. Neben Latif standen noch drei weitere ExpertInnen den anwesenden JournalistInnen Rede und Antwort.

Bildnachweis: DKK, Stephan Röhl

Continue reading Tag 2 des K3 Klimakongresses: Beichten zum Brunch

Den Klimaschutz nicht zerreden – Vier Fallen der Klimakommunikation

Wenn am kommenden Wochenende der UN-Klimagipfel in New York beginnt, dürfte der mediale Aufmerksamkeitsstrudel um Klimaaktivistin Greta Thunberg noch einmal an Kraft gewinnen. Michael Brüggemann, Professor für Klima- und Wissenschaftskommunikation an der Universität Hamburg, kritisiert die Fokussierung der Berichterstattung auf die Person „Greta“ und die fehlende inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Außerdem erklärt er, was gängige Argumentationsmuster in der Klimaschutzdebatte mit einem Stau zu tun haben.

von Michael Brüggemann Continue reading Den Klimaschutz nicht zerreden – Vier Fallen der Klimakommunikation

Ankündigung: Berichterstattung zum K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation & Gesellschaft

von Joana Kollert

Am 24. und 25. September 2019 findet der deutschsprachige Klimakommunikationskongress K3 zum zweiten Mal statt –  dieses Mal am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Continue reading Ankündigung: Berichterstattung zum K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation & Gesellschaft

New Post series: “Climate Change in Pop Culture” – Part 1: YA Novels

by Fenja De Silva-Schmidt

As climate change has become a topic intersecting many domains of our lives, it is hardly surprising that it has also made its way into pop culture. In a series of short posts, we are going to present examples of novels, songs and films dealing with the topic of climate change.

Part 1: Young adult novels

reading girl

Young adult (YA) novels are a special genre of fiction, written for readers from 12 to 18 years of age, but also read by many adults (as this article describes, half of the readers are adults). Continue reading New Post series: “Climate Change in Pop Culture” – Part 1: YA Novels

New post series: “Explain your Jargon” – Part 1: What is a climate model?

A video series of climate change jargon buster
by Shorouk Elkobros

Climate models, geoengineering, loss and damage – those are some of the confusing terminologies that you’ll stumble upon when reading about climate change and climate politics.

Communicating climate change is a challenge. Most science journalists face difficulty in writing about technical notions that are hard to grasp. In our series ‘Explain your jargon’, we aspire to decode difficult climate terminologies and to present them in an easy, interesting and relatable way. In our first episode we ask: What is a climate model? Continue reading New post series: “Explain your Jargon” – Part 1: What is a climate model?