Wissenschafts-Kommunikation im Trump-o-zän: Wie wir alle das post-faktische Zeitalter verhindern können

 

March for Science HH
Demonstrantinnen beim March for Science in Hamburg im April 2017.

Der amtierende US-Präsident ist nicht der einzige, aber einer der lautesten Vertreter einer “postfaktischen” Sichtweise, die sich durch die Leugnung von Verantwortung und einen Rückzug in Subjektivität auszeichnet und in der wissenschaftliche Fakten nach Belieben zur Kenntnis genommen oder ignoriert werden können.

Zu der Frage, wie sich Wissenschaft und Medien auf diese veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einstellen und ein “Trump-o-zän” verhindern können, hat Michael Brüggemann einen Vortrag bei der Jahrestagung 2017 des Deutschen Klima-Konsortiums (DKK) gehalten.

Continue reading Wissenschafts-Kommunikation im Trump-o-zän: Wie wir alle das post-faktische Zeitalter verhindern können